Bollwerk meets ... | Bollwerk 107

Moerserei-der Moers Stream

Bollwerk meets …

Was steckt hinter Bollwerk meets?

Für das Bollwerk 107 haben Begegnungen schon immer höchste Relevanz. In der Zeit, in der wir aufgrund der Corona Pandemie schließen mussten, haben auch wir unser Programm in den digitalen Raum verlegt und neue Angebote für unser Besucher*innen entwickelt. Dabei sind wir vereinzelte Versammelte – halten Abstand und Kontakt zu gleich.

In dieser Zeit entstand die Idee von „Bollwerk meets“: einem Konzeptprogramm, mit denen wir neue Sparten, Projekte und Ideen umsetzen möchten.

Drei Jahre – drei Sparten:

Unter „Bollwerk meets“ möchten wir die nächsten 3 Jahre gemeinsam mit euch neue Formen der Begegnungen ausprobieren. Dafür haben wir in den drei verschiedenen Sparten „Bollwerk meets … people“, „Bollwerk meets … arts“ und „Bollwerk meets … team“ diverse Angebot ausgearbeitet, die wir euch zwischen 2020-2023 zeigen möchten!

Gefördert durch: Soziokultur NRW und dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW.

Illustrationen: Annika Demmer


Bollwerk meets … people

„Bollwerk meets … people“ umfasst die Projekte Talk Art, Rituale und Locals.

Talk Art

Orientiert an der „Pinnwand“-Kommunikation/Begegnung, die schon seit Jahren in der Anonymität des Internets in Sozialen Medien Verwendung findet, regen Kreidetafeln, die im Foyer zwischen Veranstaltungshalle und Kneipe stehen, den Austausch im realen Leben sichtbar ab.

Wir bilden analog ab, wie sich sonst nur noch in digitaler Form ausgetauscht wird. Den passenden Rahmen für die Kreidetafeln hat die Künstlerin Myra Aline Faubel geschaffen. Die Fragestellungen werden immer mal wieder ausgetauscht.

Was ist für dich Begegnung?


Bollwerk meets … arts

„Bollwerk meets … arts“ umfasst die Projekte Books, Podcast, Comics und Visual Arts.

Books

„Von allen Welten, die der Mensch erschaffen hat, ist die der Bücher die Gewaltigste“, sagte einst der deutsche Dichter Heinrich Heine. Der Aufgabe, die Welt der Bücher zu entdecken, möchte sich das Bollwerk 107 nun stärker stellen. Geplant sind drei- bis viermal im Jahr Lesungen mit Autoren der Gegenwartsliteratur.

Zusätzlich zu den Lesungen möchten wir einen digitalen Buchclub ins Leben rufen, um uns gemeinsam auf die Lesungen vorzubereiten. In diesem Buchclub werden die Bücher zu den jeweiligen Lesungen im Vorfeld gelesen und besprochen. Anmeldungen zu dem Buchclub sind unter Sarah.dickel@bollwerk107.de jederzeit möglich. Weitere Informationen gibt es zudem auf der eigenen Instagram-Seite des Buchclubs.

Lesungen 2020 / 2021

17.12.2020: Leif Randt „Allegro Pastell“ – digital

21.01.2021: Antonia Wesseling „Wie viel wiegt mein Leben?“

18.03.2021: Lukas Rietzschel „Mit der Faust in die Welt schlagen“

10.06.2021: Olivia Wenzel „1.000 Serpentinen Angst“

23.09.2021: Artur Dziuk „Das Ting“

18.11.2021: Jasmin Schreiber: „Marianengraben“

Podcast

Podcasts gehören derzeit zum Trendthema und werden stark von jungen Menschen genutzt. Durch die vorhandene Themenvielfalt und die Authentizität von Podcaster*Innen kann jede Person einen für sich interessanten Podcast entdecken. Grund genug für uns, dieses Thema aufzunehmen und in einem Workshop zu lernen, wie Podcasts gemacht werden.

Durch die Corona-Pandemie musste der eigentlich für die Herbstferien 2020 geplante Podcast-Workshop verschoben werden. Stattdessen werden wir nun im Frühjahr 2021 (genauer Termin wird noch bekannt gegeben) mit der Autorin, Moderatorin und Podcasterin Daniela Tepper lernen, wie man einen Podcast macht. Anmeldungen gerne jederzeit unter Sarah.dickel@bollwerk107.de

Weitere Schwerpunkt werden im Laufe des Projekts ergänzt!


Bollwerk meets … team

Unter dem Schwerpunktthema „Bollwerk meets … team“ setzt sich das gesamte Team des Bollwerk 107 mit den Themen Kommunikation und Teambuilding auseinander.