Home | Bollwerk 107

Herzlich willkommen im Bollwerk 107 in Moers!


Schließung ab dem 2. November

Leider müssen auch wir ab Montag, 2. November, die Türen unserer Gastronomie und Veranstaltungshalle schließen!

Hier die aktuellen Informationen zu den Verlegungen / Absagen im
Januar 2021:

✖ 15.01.21 – Song Slam: fällt aus
✖ 20.01.21 – Quiz: fällt aus
✖ 21.01.21 – Lesung mit Antonia Wesseling: findet per Zoom statt
✖ 23.01.21 – Konzert mit Tim McMillan & Rachel Snow: wird verlegt
✖ 30.01.21 – Tahnee: wird voraussichtlich verlegt
.
Weiterhin statt finden die digitalen Urban Sketching Workshops jeden Samstag von 14 – 15.30 Uhr und die Moerserei am 28.01.2021!

Hier findet ihr Infos zu unseren digitalen Projekten, die wir derzeit anbieten:

Kabarett statt Karneval

In dieser herausfordernden und nervenaufreibenden Zeit möchten das Bollwerk 107 und das Internationale ComedyArts Festival Moers eine Möglichkeit schaffen, Kultur auf kreative und innovative Weise von zu Hause erlebbar zu machen. Wir laden am Nelkensamstag, 13. Februar, um 20 Uhr zum einzigarten „Experivent“ Kabarett statt Karneval ein!

Mittels der neu entwickelten Publikums-App „FeedBeat“ können die Teilnehmer*Innen der Veranstaltung in Echtzeit mit den Künstler*Innen interagieren.

Line-up: Jens Neutag, ONKel fISCH, La Signora & Özgür Cebe

Der Eventcode wir einige Tage vor der Veranstaltung auf den Social Media Kanälen sowie der Homepage des Bollwerk 107 und des ComedyArts Festivals geteilt.

Bollwerk meets Books

Ab sofort gibt es einen digitalen Buchclub, indem wir gemeinsam ein Buch lesen und besprechen. Zudem wird der jeweilige Autor zu einer Lesung im Bollwerk 107 sein bzw. wir werden die Lesung digital durchführen. Alles zum Buchclub gibt es auf der Instagram-Seite des Buchclubs. Als Nächstes wird A.L. Kanau aus ihrem Buch „Wenn ich nicht genug bin“ am 18. Februar 2021 vorlesen. Interessierte, die an der Lesung teilnehmen möchten, können sich unter sarah.dickel@bollwerk107.de anmelden!

Moerserei

Alle 16 Folgen (+3 Specials) der Moerserei aus dem Jahr 2020 mit Künstler*Innen wie Noah Warwel, Liser, Scheuch wie Heu, Kimpel u.v.m und Talkgästen wie Markus Grimm, Mo’Yoga, Carlos Howard, Tobias Plonka u.v.m gibt es auf unserer YouTube-Seite zum Nachschauen!
Eine neue Folge der Moerserei mit Bianca Eysenbrandt, Geschäftsführerin und Gründerin des Labels Dackelton Records und der Musikerin Wolke gibt es zudem am Donnerstag, 28. Januar, um 19 Uhr!

Urban Sketching digital

Auch unsere Urban Sketching Workshops finden ab sofort digital über die Plattform Discord statt. Jeden Samstag stellen die Projektleiterinnen Annika Demmer und Miriam Holt verschiedene Inhalte von 14 bis 15.30 Uhr für die Teilnehmer*Innen vor. Jeder, der Lust hat digital mitzuzeichnen, kann sich unter annika.demmer@bollwerk.107 anmelden.

slamCord

Ebenfalls auf der Plattform Discord findet ihr auch unseren slamCord – den Server für kreatives Schreiben. Ihr könnt euch dort untereinander über eure Texte austauschen und bekommt Feedback von Slammerin Antje Haupt. Anmeldungen sind unter miriam.holt@bollwerk107.de möglich!


Das Bollwerk 107 ist ein Jugendkulturzentrum, das nicht nur eine Fülle von hochkarätigen Konzerten, Parties, Comedy-Veranstaltungen u.a. in seiner 300qm großen Halle bietet, sondern auch Plattform für deine eigene kreative Leidenschaft ist –  oder noch werden kann.

In unserer Kneipe, die das Zeug dazu hat, dein zweites Wohnzimmer zu werden,  finden regelmäßig öffentliche Formate zum Mitmachen (Poetry und Song Slam, Jam und Jazz Session, Kickertreff, Spieleabende, Quiz uvm.) statt. Gut vernetzt mit allen kulturellen Akteuren der Stadt ist das Bollwerk 107 die Adresse für dein künstlerisches Statement, z.B. mit der Teilnahme deiner Band bei  zahlreichen lokalen und regionalen Musikfestivals (Rock-it!-Festival, Clash of Bands), die fest am Bollwerk verankert sind.

Wir freuen uns auf dich!

Das Team des Bollwerk  107