Digitaler Workshop: Musikpromo selbst gemacht | Bollwerk 107

Digitaler Workshop: Musikpromo selbst gemacht

Nachholtermin vom 30.04.2022!
 
11-13 Uhr / Workshop / Livestream
 
Musiker:innen stellen sich zu jeder Veröffentlichung die Frage: Promoter:in engagieren ja oder nein! Nun, natürlich liegt der Vorteil einer professionellen Promoter:in auf der Hand: Die langjährige, intensive Beziehung zu den einzelnen Journalist:innen, das Know-How, die genaue Kenntnis der Medienlandschaft, Publikationen, Formate, Sendungen und natürlich der gut gepflegte Presseverteiler.
Aber auch bevor ihr eine Zusammenarbeit angeht, könnt ihr schon optimal vorbereitet loslegen.
 
Wir sprechen über das perfekte Presskit – euer Pool für all eure Kommunikation, über das Storytelling und die richtigen Partner:innen und eure ideale Herangehensweise. Der Workshop ist interaktiv angelegt, also Mitmachen ist erwünscht. Ihr könnt uns gerne euer Presskit vorab zumailen und Leila bespricht es im Kurs.
 
Leila Benameur aus Köln arbeitet seit 20 Jahren in der Musikbranche. Während ihres Studiums in Marburg (Medienwissenschaften im Hauptfach und Graphik, Malerei sowie Kunstgeschichte im Nebenfach) hat sie nebenbei in der Konzeption als Graphikerin und Texterin in einer Werbeagentur gearbeitet. 2004 erfolgte der Wechsel zum Major Label EMI Music. Dort hat sie den Bereich Online-Promotion aufgebaut und darüber hinaus zwei Jahre später die Print-Promotion sechs Jahre lang begleitet. Hier hat sie im Team u.a. die Karrieren von Musiker:innen wie Mando Diao, The Kooks, Sunrise Avenue, Lafee oder auch Katy Perry von Beginn an mit aufgebaut sowie für Musiker:innen wie Coldplay, Robbie Williams, 30 Seconds to Mars, Samy Deluxe, David Guetta, Kylie Minogue und etliche Newcomer Künstler:innen gearbeitet. 2010 folgte dann der Sprung in die Selbstständigkeit mit der Agentur Benameur Promotion – music & entertainment PR (benameur-promotion.de). Schnell konnte sie alle Major Labels sowie viele Indie Labels und Musiker:innen ohne Labelbindung als Kund:innen gewinnen. U.a.: MØ, Tokio Hotel, George Ezra, Kygo, MGMT, Johnossi, Lykke Li, L’ Aupaire, Tom Grennan etc.
2014 hat sie die erste PR-Kampagne für die damalige YouTuberin Bibi Claßen („Bibis Beauty Palace“) initiiert, um der Welt da draußen zu erklären, was Influencer sind. Den Musiker und Schauspieler Tom Beck begleite sie seit 2010 auf seiner musikalischen Reise und kümmert sich nun seit drei Jahren um sein Management.
 
Foto-Credit: Tomek Sawer
 
Kostenfreier Online Workshop
 
Anmeldung: https://www.create-music.info/workshop/musikpromo-selbst-gemacht/
 
Gefördert von create music NRW

Mai 14 @ 11:00
11:00 — 13:00 (2h)

Livestream

Bollwerk 107, create music